Grußwort für das neunte Festival „Wuppertal hilft!“ im Februar 2014

afi_19082013__215Liebe Wuppertalerinnen und Wuppertaler,

inzwischen ist es gute Tradition: Bereits zum neunten Mal stellt der Verein „Wuppertal hilft!“ ein Festival für einen guten Zweck auf die Beine. Für mich ist diese Verbindung von Musik und sozialem Engagement ein Glücksfall: Mit dem Erlös aus den Konzerten konnten in der Vergangenheit schon viele wichtige soziale Projekte und Initiativen in unserer Stadt unterstützt werden. Deshalb bin ich bereits seit vielen Jahren sehr gern Schirmherr von „Wuppertal hilft!“.

In diesem Jahr ist der Erlös des Festivals dem Kinderhospiz Bergisch Land im Burgholz zugedacht. Mit Spendenaktionen hat die Hospiz-Stiftung bislang schon viel erreicht: Einzelpersonen, Vereine, Gruppen, kleine und große Unternehmen und Stiftungen aus dem gesamten bergischen Raum haben rund 4,5 Millionen Euro für den Umbau eines ehemaligen Kinderheims gespendet. Derzeit werden die alten Gebäude entkernt, nun soll die Inneneinrichtung folgen. Auch hierfür braucht das Kinderhospiz finanzielle Unterstützung. Mit dem Erlös aus dem Festival „Wuppertal hilft!“ soll die Ausstattung der Musiktherapieräume finanziert werden.

Dazu kommt eine Besonderheit: Die Bethe-Stiftung hat sich bereit erklärt, die Spendensumme zu verdoppeln – für das Hospiz mit Sicherheit ein Segen und für uns alle ein zusätzlicher Ansporn, viele Menschen für das Festival zu begeistern. Ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg und freue mich mit Ihnen auf eine tolle Veranstaltung!

Ihr

Oberbürgermeister Peter Jung

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.