WUPPERTAL HILFT! – das 9. Festival:
zugunsten des Bergischen Kinderhospizes

Kinderhospiz Burgholz    

Vision www.kinderhospiz-burgholz.de

                

Mit der Gründung der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land setzen sich der Caritasverband Wuppertal/Solingen, die Diakonie Wuppertal und die Bethe-Stiftung gemeinsam dafür ein, den Bau und den Betrieb eines Kinderhospizes für die bergische Region zu ermöglichen. Das Kinderhospiz Burgholz soll ein Haus voller Leben, Lachen und Toben, aber auch ein Raum für Trauer und Schmerz werden.

 

In Ergänzung zu den ambulanten Kinderhospizdiensten, die die Familien in ihrer häuslichen Umgebung betreuen, wird auf dem Gelände des ehemaligen Kinderheims Zur Kaisereiche das Kinderhospiz Burgholz entstehen. Es soll ein Zuhause auf Zeit in familiärer Atmosphäre bieten.

 

10 Plätze für lebensverkürzend erkrankte und schwerstmehrfach behinderte Kinder werden gebaut. Dazu kommen Unterkünfte für Geschwister und Eltern, die bei Bedarf in der Nähe ihrer bestens betreuten kranken Kinder ein wenig Erholung und Entlastung finden sollen.

 

Ein solches Kinderhaus, das zur Kurzzeitpflege und als Kinderhospiz zur Verfügung steht, wird von betroffenen Familien in unserer Region bisher schmerzlich vermisst.

 

Ein großer Teil der Kosten muss durch Spenden finanziert werden. Das Kinderhospiz-Projekt hat schon viele Herzen der Menschen im Bergischen Land erreicht: Rund 5 Millionen Euro Spenden stehen bereits für den Bau zur Verfügung: Einzelpersonen, Vereine, Gruppen, kleine und große Unternehmen und Stiftungen aus dem gesamten bergischen Raum haben gespendet und ermöglichten damit der 2011 gegründeten Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land, den ersten Spatenstich im Jahr 2012 zu setzen. Inzwischen sind die Gebäude entkernt; nun richtet sich der Blick auf die Inneneinrichtung, für die etwa 1 Millionen Euro veranschlagt werden. Auch hierfür benötigen wir finanzielle Unterstützung. Die Eröffnung des Hauses ist für das letzte Quartal 2014 geplant. Für den laufenden Betrieb des Kinderhospizes werden Spenden in Höhe von etwa 700.000 € jährlich benötigt.

 

WUPPERTAL HILFT! ermöglicht durch den Erlös des 9. Benefizfestivals 2014 und mit der Verdopplung durch die Bethestiftung die Gestaltung der neuen Musiktherapieräume!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.