2011 wurde das Festival für den WEISSEN RING e. V. gefeiert

Mit unserem 7. Festival unterstützen wir eine Institution, die nicht im Rampenlicht steht, aber überaus wichtige Hilfe für Opfer von Straftaten leistet: der WEISSE RING.

In der Öffentlichkeit stehen die Täter mehr im Mittelpunkt als die Opfer, die neben ihren alltäglichen Aufgaben oftmals allein mit Traumata oder anderen Problemen in Folge der Straftat zurechtkommen müssen.

Trotz der Tatsache, dass Wuppertal zu den sichersten Großstädten Deutschlands gehört, gibt es auch hier Kriminalität und Opfer. Der WEISSE RING Wuppertal – mit dem neuen Leiter der Außenstelle, Thomas Kolodziej – handelt konkret vor Ort und bietet schnell und unbürokratisch eine erste Hilfe: Im Jahr 2010 wurde in rund 115 Fällen Beistand geleistet, unter anderem durch anwaltliche Hilfe oder psychotraumatologische Erstberatung. Menschen, die durch schweren Diebstahl, Körperverletzungen, sexuellen Missbrauch, Mord, Totschlag oder häusliche Gewalt zu Schaden kommen, finden hier ihre erste Anlaufstelle und daraus folgende Begleitung.

Der WEISSE RING erhält keine staatlichen Gelder und finanziert sich ausschließlich aus Beiträgen und Spenden.

Mit den Spendeneinnahmen aus unserem Benefizfestival sehen wir die Möglichkeit, die Arbeit des WEISSEN RINGS in Wuppertal für einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Thomas Kolodziej und den ehrenamtlichen Helfern.

Ab sofort sind Tickets für die lange Nacht der Wuppertaler im Vorverkauf über  wuppertal-live erhältlich – rund um die Uhr online und in vielen örtlichen Vorverkaufsstellen.

Genaue Bezeichnung des Vereins:
WEISSER RING- Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e.V.

 

Denken Sie bitte daran, wirklich jeder einzelne Euro zählt.

#

Foto Peter Fichte[Foto: Peter Fichte] Am 24.02.2012 übergaben die WUPPERTAL-HILFT! e.V. –Organisatoren Stefan Mageney, Moni Hensche und Klaus A. Flieger im Beisein der Polizeipräsidentin Brigitta Rademacher den offiziellen Erlös von 25.000.–€ des Benefizkonzertes WUPPERTAL HILFT! 2011 an den WEISSEN RING der Außenstelle in Wuppertal, vertreten durch Manfred Guth und Haldis Huenting-Kiefer.
Obwohl in 2011 der Spendeneingang nicht verdoppelt wurde, sichert der Betrag für den WEISSEN RING die Unterstützung von Verbrechensopfer im Stadtgebiet und ermöglicht dem Verein die Finanzierung spezieller Projekte. Unser Verein freut sich sehr über das gute finanzielle Ergebnis und dankt den Mitgliedern des WEISSEN RINGs für die erfreuliche und effektive Zusammenarbeit.

WUPPERTAL HILFT! e.V., 28.02.2012

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.