Willkommen zum 14. Benefizfestival von WUPPERTAL HILFT!

             

Wir danken auch der Klasse 8 der Schule Hermann-von-Helmholtz-Realschule in Wuppertal für die Bastelaktion und Spende der 350 Solidaritätsschleifen, die alle Beteiligte tragen werden und am Infostand gegen eine kleine Spende erhältlich sind.

Grußwort unseres Schirmherrn Herrn Oberbürgermeister Uwe Schneidewind

Liebe Wuppertalerinnen und Wuppertaler,

so entsetzt wir darüber sind, dass es mit dem Überfall Russland auf die Ukraine wieder Krieg in Europa gibt, so berührend und ermutigend ist es, die große Hilfsbereitschaft für die Menschen in der Ukraine zu erleben.

„WUPPERTAL HILFT!“ und die 14. Neuauflage des Benefizkonzertes ist hier ein weiterer Baustein, der uns zeigt, dass in dieser Welt eben auch Mitleid, Anteilnahme und Engagement für andere keine leeren Worte sind, sondern gelebt werden.

Ich wünsche dem Benefiz-Konzert viele Besucher und allen Besuchern einen schönen, unterhaltsamen Abend!

Ihr Uwe Schneidewind

Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal

Änderung der Anfangszeit auf 17:00 Uhr !

Wir freuen uns sehr über die Zusage des Wuppertaler Sinfonieorchesters, (das allerdings eine größere Bühne benötigt), deshalb verschiebt sich unsere Anfangszeit:

Das Sinfonieorchester Wuppertal beginnt nach 17.oo Uhr in der Historischen Stadthalle, Großer Saal, ab 18.oo Uhr geht es dann mit dem Festival im Stadthallengarten weiter.  Einlass ist eine Stunde früher als bisher vermerkt um 16:00 Uhr  über den Haupteingang der Historischen Stadthalle und mit freier Platzwahl im Großen Saal und danach ebenso im Stadthallengarten. Der Einlass für später kommende Gäste ist dann ab 17:30 Uhr über den Seiteneingang an der Stadthallenbühne.

Besuch in einer Flüchtlingsunterkunft

Vor zwei Tagen habe ich eine Flüchtlingsunterkunft der Caritas in Wuppertal besucht. Es handelt sich um ein ehemaliges Krankenhaus, in dem ca 150 Menschen untergebracht sind. 85% Frauen und Kinder.
Ich habe mich mit den Verantwortlichen und Betreuern unterhalten – das war alles sehr intensiv und beeindruckend. Es ging um das alltägliche Leben und die Herausforderungen, die die Menschen zu bewältigen haben. Aber es ging auch um die Ängste und Sorgen um die Hinterbliebenen, um Zukunftsängste und Verzweiflung.
Bisher sind bereits 3300 Flüchtlinge aus der Ukraine in unserer Stadt angekommen und es werden weitere 3000 erwartet.
All diese Menschen brauchen unsere Unterstützung! Ich bitte Euch – spendet weiter und kommt zum Festival am 28.05.!
Stefan Mageney

Tickets sind ab sofort online

https://www.wuppertal-live.de/?407397

    

1. Meeting+finanzielle Soforthilfe für „Lerche e.V. Wuppertal“

Bei einem ersten gemeinsamen Treffen zwischen der Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V., Diakonie Wuppertal g. gmbH, Lerche e.V und WUPPERTAL HILFT! kam es am 09.03.2022 zu einem interessanten Austausch bezüglich der Hilfemöglichkeiten und aktuellen Situation der bisher etwa 1000 geflüchteten Menschen aus den ukrainischen Kriegsgebieten hier in Wuppertal. Das 14. Festival WUPPERTAL HILFT! e.V. findet am 28.05.2022 auf der Sparkassenbühne im Stadthallengarten statt und der Erlös ist der lokalen Flüchtlingsarbeit gewidmet und geht zu gleichen Teilen an die Diakonie Wuppertal g. gmbH und den Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V.

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation hier in Wuppertal ermöglicht WUPPERTAL HILFT! eine finanzielle Soforthilfe über 5.000 € für den Deutsch-Ukrainischen Kulturverein Lerche e.V. Wuppertal und für seine wichtigen Flüchtlingsprojekte vor Ort.

von links

V. Wimmer*Diakonie, S. Yesilkaya*Caritas, Barbara Neusel-Munkenbeck, Stefan Mageney +Anja Käppner-Herzog*WUPPERTAL HILFT, T. Kushnir* „Lerche e.V.“, R. Refke*Diakonie, M. Richard+ G. Ditzen-Spinoso*Caritas