Das Spendenergebnis ist da:

Heute am 18.04.2016 war Scheckübergabe.
WUPPERTAL HILFT! der WUPPERTALER TAFEL
mit 70.000 €
Unglaublich? Ja, und wahr! Das 10. WUPPERTAL HILFT! Festival, das am 20.2.2016 in der Unihalle Wuppertal zugunsten der WUPPERTALER TAFEL gefeiert wurde, wird nun mit der Scheckübergabe abgeschlossen – und es ist wahrlich ein enormer Betrag, der als Erlös des Jubiläumsfestivals eingenommen wurde und jetzt übergeben werden kann:

70.000 €, in Worten: siebzigtausend Euro.
Wir bedanken uns bei den vielen Künstlern, die unentgeltlich aufgetreten sind, und bei der Stadt Wuppertal und ihrem Oberbürgermeister Andreas Mucke, der Schirmherr beider ehrenamtlicher Vereine ist. Natürlich danken wir ebenso den zahlreichen Unternehmen, die das Festival mit Sach- oder Geldspenden unterstützt haben, und unserem Publikum. Die Unihalle Wuppertal war so voll wie nie zuvor: 2800 begeisterte Menschen erlebten die musikalischen Highlights auf der Bühne. Das gut fünf Stunden lange Programm wurde mit dem Sinfonieorchester Wuppertal eröffnet, und die rund 75 Musiker bescherten den Veranstaltern, Künstlern, Helfern und Gästen mit klassischer Musik ein atemberaubendes Erlebnis. Fünf Streicher des SOW faszinierten später mit einem Crossover, gemeinsam mit der Schweizer Band Crystal Ball. Das umfangreiche Musikprogramm beinhaltete auch einen Auftritt von Scott Jennings vom Ensemble Pina Bausch, den wunderbaren Kinderchor der Hasenschule oder das szenische Spiel mit Liedern von Lore Duwe & Claus Wilcke sowie viele andere herrliche, genreübergreifende Kurzauftritte. Kurz: es war einfach toll und einem Jubiläum angemessen.

Vielen Dank Wuppertal!!!

Foto: Presseamt der Stadt Wuppertal

Die Bilder vom 10. Festival sind Online

Die Bilder sind von unserem Fotografen Till Brühne bereitgestellt unter:

WUPPERTAL HILFT! 2016

Dort können sie auch bestellt werden.

Die Einnahmen aus den Fotobestellung abzüglich der Herstellungskosten werden an die Wuppertaler Tafel gespendet.

20 Prozent des Verkaufserlöses der TBFOTO Kalender 2017 werdenebenfalls an die Wuppertaler Tafel gespendet!

Vielen Dank dafür!

 

Letzter Termin vor dem Festival

Am Montag hatten wir den letzten Pressetermin im Wuppertaler Brauhaus.

Viele Künstler und Helfer haben sich zum Stell-dich-ein getroffen.

Alle freuen sich das es nun endlich bald los geht.

Foto: Till Brühne

„ALLES, WAS DIE STADT ZU BIETEN HAT“

Am 20. Februar 2016 findet in der Unihalle das 10. Benefiz-Festival von „Wuppertal hilft!“ statt. Auch das Sinfonieorchester und das Tanztheater Pina Bausch sind vertreten.

Michael Brockordt (Radio Wuppertal), Wolfgang Nielsen (1. Vorsitzender der Wuppertaler Tafel), Astrid Zimmerbeutel (2. Vorsitzende), Jürgen Gadder (Geschäftsführer von Schade und Sohn), Stefan Mageney (Vorsitzender von Wuppertal hilft!) und Klemens Schmitzer (Orchestermanager)Michael Brockordt (Radio Wuppertal), Wolfgang Nielsen (1. Vorsitzender der Wuppertaler Tafel), Astrid Zimmerbeutel (2. Vorsitzende), Jürgen Gadder (Geschäftsführer von Schade und Sohn), Stefan Mageney (Vorsitzender von WUPPERTAL HILFT!) und Klemens Schmitzer (Orchestermanager)

Stefan Mageney, Vorsitzender von „Wuppertal hilft“, freut sich ganz besonders darüber, auf seinem Jubiläumsfestival erstmals das Sinfonieorchester präsentieren zu dürfen. Neben einem Eröffnungskonzert zu Beginn der Veranstaltung wird das Streicher-Ensemble gemeinsam mit Stefan Mageneys Band „Crystal Ball“, welche extra aus der Schweiz anreist, einen Crossover-Auftritt hinlegen. Freuen dürfen Sie sich auch über Scott Jennings vom Tanztheater Pina Bausch, Lore Duwe mit Fernsehstar Claus Wilcke und viele Weitere.

Das Jubiläumsfestival steht unter dem Motto „Wuppertal hilft, dass in Wuppertal niemand hungern oder betteln muss.“ Die Küche der Wuppertaler Tafel muss aufgrund verschärfter Hygiene-Vorschriften erweitert und angepasst werden. Und das kostet! Ohne den Umbau müsste die Tafel ihre Außer-Haus-Lieferung einstellen.

Zahlreiche Wuppertaler Akteure leisten ihren kostenlosen Beitrag zur Umsetzung des Benefiz-Festivals. Sogar die Taxizentrale Wuppertal kooperiert mit „Wuppertal hilft!“. Vier Fahrzeuge stellt sie für den Abend zur Verfügung, jeweils eines für Barmen, Elberfeld, Vohwinkel (Acht-Sitzer) und Ronsdorf (Vier-Sitzer). Wer nicht mobil ist und zudem krank oder altersschwach, kann sich unter der Nummer 0152-37192347 um die kostenlose Hin- und Rückfahrt „bewerben“. Dabei gibt es pro Stadtteil nur eine Tour. Schnell sein lohnt sich also.

Das 10. Benefiz-Festival von „Wuppertal hilft“ beginnt um 19 Uhr (Eintritt ist auch später noch möglich) und endet um circa 24 Uhr. Karten gibt es auf www.wuppertal-live.de oder über www.wuppertal-hilft.de.

Weitere Infos rund um das Festival lesen Sie in unserer Print-Ausgabe im Februar.

Glückwünsche zum 10. Festival

Grußwort von unserem Oberbürgermeister Andreas Mucke

Liebe Wuppertaler Musikfans, liebe Freunde und Gäste,
„Wuppertal hilft!“ feiert Jubiläum: Am 20. Februar steigt zum bereits zehnten Mal das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Benefizkonzert der besonderen Art. Besonders deshalb, weil erneut alle Künstler und Helfer auf ihre Bezahlung verzichten zu Gunsten von Einrichtungen und Menschen, die Unterstützung und Solidarität brauchen.
Auch der Eintritt, den Sie als Besucher zahlen, kommt vollständig einem guten Zweck zugute: Alle Erlöse des Abends erhält die Wuppertaler Tafel. Dort kann man das Geld gut gebrauchen. Die Küche der Einrichtung muss umgebaut werden. Mit Ihrer Eintrittskarte helfen Sie mit, dass die Wuppertaler Tafel diesem Ziel ein gutes Stück näher kommt.
Es ist den Machern vom Verein „Wuppertal hilft!“ um ihren Vorsitzenden Stefan Mageney aber auch wirklich ein weiteres Mal gelungen, ein spektakuläres Programm für die Bühne der Unihalle zu organisieren. Es ist dieser immer wieder überraschende Wechsel zwischen Musik- und Kunststilen, was dieses Benefizkonzert so einzigartig macht. Und als wäre das nicht genug: Eröffnet wird der Abend erstmals von Musikern des Wuppertaler Sinfonieorchesters.
Ich möchte allen danken, die uns diesen Abend ermöglichen, die vor und hinter der Bühne für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Und natürlich ein herzlicher Dank allen Künstlern für ihre Bereitschaft, auch die Show zum „Zehnten“ zu einem vollen Erfolg zu machen.
 
Ihr
Andreas Mucke
Oberbürgermeister von Wuppertal

2015_OB_Mucke_08 kleiner